Hundefriseur - mein Hobby & Beruf

                                                                           

Mein größter Wunsch schon als kleines Kind war ein Hund! Wobei sich meine ganze Familie dachte, ich werde nie einen Hund wollen, da mir als Baby ein Münsterländer in den Kinderwagen gesprungen ist, über mein Gesicht geschleckt hat und ich fürchterlich zu weinen begann! Doch ich glaube, das war der Auslöser meiner Liebe zu Hunden ;-) ..

2005 ist unser erster Hund ein Golden Retriever - unsere Jamie - eingezogen, die leider schon verstorben ist! Ich glaube eines der schönsten Dinge ist es mit einem Hund alt zu werden - auch wenn der Hund uns wahrscheinlich zuerst verlassen muss! Es ist einfach unglaublich welchen tollen Charakter unsere Hunde erst im Alter entwickeln.

 

So wie auch meine erste eigene Golden Retriever Hündin Anny, die mittlerweile auch schon 11 Jahre ist - der erste eigene Hund wird wohl immer ein ganz besonderer sein! Gemeinsam mit unserem Chihuahua die mittlerweile auch schon 8 Jahre ist leben die beiden mit mir!

Mit Anny hatten wir auch 2x Welpen - eine tolle Erfahrung, vor allem wenn man mit allen Welpenbesitzern noch in Kontakt ist und man weiß, es geht allen 14 Kleinen super gut! 

2018 ist ein Kerry Blue Terrier bei uns eingezogen, sie bereitet mir unheimlich viel Freude & es macht viel Spaß mit so einem klugen Hund zu arbeiten!

 

Da ich schon von Kinderzeit an gerne Tiere um mich hatte, war auch mein Job klar. Ich arbeitete längere Zeit bei einem Tierarzt, bis ich mich im Dezember 2012 für die  Ausbildung zur Hundefriseurin entschieden habe. Bei einem Hundefriseur Ausbildner in Wien konnte ich von Grund auf alles in diesem Bereich lernen. Diese Ausbildung hat mir unheimlich viel Freude gemacht : ).

Es war also klar, ein eigener Hundefriseur-Salon muss her, den ich nun schon seit August 2013 erfolgreich führe!!

 

Mittlerweile habe ich meinen Hundefriseur schon 5 Jahre und meine Arbeit möchte ich mit niemandem tauschen - jeder Tag ist eine neue Herausforderung und jeder Tag ist Abwechslung! Natürlich lerne ich auch täglich Neues und ich komme ständig auf neue Ideen mit Schere und Kamm noch besser umzugehen - durch meine Arbeit habe ich gelernt zielstrebig zu werden und mir die Latte immer ein Stückchen höher zu setzen um step by step an mein Ziel zu gelangen.

Und jetzt stehe ich ganz am Anfang eines großen Ziels....